Decolonize the City!

0

4627653400001Z“Im Mittelpunkt des Bandes “Decolonize the City!” stehen der Alltag von Migrant*innen und People of Color und ihre Kämpfe in der postkolonialen Stadt.

“Decolonize the City! versteht sich als notwendige Intervention in die deutschsprachige Debatte zur ‘europäischen Stadt’. Die Autor*innen fordern eine urbane Dekolonisierung und fragen aus einer rassismuskritischen und solidarischen Perspektive nach dem Alltag und den Kämpfen postkolonialer Migrant*innen und People of Color in der Stadt.“ (Buchbeschreibung des Verlages)

Zentral ist die Perspektive derjenigen, die als rassifizierte, vergeschlechtlichte und sexualisierte ‘Andere’ hervorgebracht werden, und sich selbst so verstehen – oder auch nicht. “Unter anderem geht es um politische Praktiken der Verortung, um Selbstbezeichnung im deutschen/transnationalen Kontext oder das Verhältnis zwischen Stadt und der Verortung rassifizierter Menschen und Communitys.“ (Buchbeschreibung des Verlages)

Ziel des Bandes ist unter anderem, zu einer dekolonisierenden Wissensproduktion beizutragen und das Spracharchiv in antirassistischen Kämpfen zu erweitern.

Zwischenraum Kollektiv (Hrsg.) 2017: Decolonize the City! Zur Kolonialität der Stadt. Münster: Unrast.

Falls ihr keinen unterstützenswerten Buchladen bei euch in der Nähe habt, könnt ihr das Buch auch bei dem alternativen non-profit Online-Buchladen links-lesen.de kaufen, der mit dem Gewinn politische Projekte unterstützt. Der Link zum Buch ist: http://www.links-lesen.de/article/978-3-89771-546-2  

 

Share.

Comments are closed.