That’s My Mum

0

Immer wieder werden Mia und Kai danach gefragt, ob ihre Mütter wirklich ihre Mütter sind. Kais Mutter ist Schwarz, ihr Vater ist weiß. Bei Mia ist es umgekehrt. Die beiden sind genervt. Zusammen überlegen sie, was sie tun können, um sich der anstrengenden Fragerei nicht mehr aussetzen zu müssen und kommen auf eine originelle Idee.

Im Buch von Henriette Barkow wird anschaulich erzählt, wie zwei Kinder of Color alltägliche Situationen meistern, in denen ihnen durch die rassifizierenden Praxen ihres Umfelds ein Familienzusammenhang abgesprochen wird.

Thats’s my mum ist ein empowerndes Buch für Schwarze Kinder, Kinder of Color und ihre Familien: Indem Mia und Kai aktiv werden, gelingt es ihnen, rassistischem Rechtfertigungsdruck für sich selbst wirkungsvoll entgegenwirken.

Die Erzählung ist in den Sprachen Englisch und Urdu verfasst.

Henriette Barkow/Derek Brazell 2001: That’s My Mum. London: Mantra Lingua.

Share.

Comments are closed.