Demons in Paradise: Memories of Sri Lanka’s Civil War

0

In dieser bei Al Jazeera frei zugänglichen Kurzfassung des Dokumentarfilms geht der tamilische Filmemacher Jude Ratnam entlang seiner eigenen Familiengeschichte auf den fast 26-jährigen Bürgerkrieg ein. Dieser begann 1983 mit an Tamil*innen verübten Pogrom durch die singhalesische Bevölkerung/Regierung. Er endete offiziell 2009. Im Zentrum steht dabei Ratnams Onkel, welcher sich gezwungen sah in den bewaffneten Widerstand gegen das gewaltsame singhalesische Unterdrückungssystem zu gehen. Insbesondere das letzte Drittel des Films geht auf die Gewalt der LTTE (Befreiungstiger von Tamil Ealam) gegenüber anderen tamilischen Widerstandsgruppen und deren Unterstützer*innen ein.

Auch wenn der Bürgerkrieg offiziell sein Ende fand, gibt es bislang keine befriedigende Aufklärung der begangenen Verbrechen. Tamil*innen werden weiterhin seitens der singhalesischen Mehrheitsgesellschaft und Regierung diskriminiert. Viele kämpfen gegenwärtig darum, dass das so genannte Verschwinden von Familienanghörigen sowie  andere schwere Menschenrechtsverbrechen aufgeklärt werden.

Hier ist eine genauere Beschreibung des Films auf Englisch, mit einem Kommentar des Regisseurs.

Demons in Paradise: Memories of Sri Lanka’s Civil War | Regie: Jude Ratnam | 2018 | Dokumentarfilm | Tamilisch mit Engl. UT | 47:31 Min

 

Comments are closed.