afrique-europe-interact

0

afrique-europe-interact ist ein transnational organisiertes Netzwerk, das seit dem Jahr 2009 besteht. Beteiligt sind in erster Linie Basisaktivist_innen – darunter zahlreiche organisierte Geflüchtete, Migrant_innen und Abgeschobene – vor allem in Mali, Togo, Deutschland, Österreich und den Niederlanden.

Die beiden Hauptziele von afrique-europe-interact sind:

  1. Die Unterstützung von geflüchteten Menschen und Migrant_innen in ihren Kämpfen um Bewegungsfreiheit und ihre Rechte.
  2. Die Auseinandersetzung und der Kampf für ein selbstbestimmtes Leben in Sicherheit und unter würdigen Bedingungen in unterschiedlichen Herkunftsländern.

Die Initiative ist im Zuge der Vorbereitugen einer dreiwöchigen „Karawane für Bewegungsfreiheit und gerechte Entwicklung“ entstanden, die im Jahr 2011 auf Initiative der AME (Assoziation der Abgeschobenen Malis) durchgeführt wurde.

Die Aktivitäten von afrique-europe-interact beinhalten inzwischen mindestens sechs Schwerpunkte:

  • Beteiligung an Initiativen gegen die Militarisierung der EU-Außengrenzen
  • Kontakt zu tunesischen Gruppen, insbesondere zu Angehörigen tunesischer Harragas (arabisch für „Grenzverbrenner“), die bei Bootsüberfahrten ums Leben gekommen oder verschollen sind.
  • Aktivitäten gegen neokolonialen Landraub bzw. Landgrabbing
  • Kontakte zu Basisinitiativen in Togo, insbesondere zur „Assoziation der Abgeschobenen Togos“ (ATE)
  • Interventionen in gesellschaftliche Konflikte: Seit 2012 hat besonders die malische Sektion auf die Krise reagiert, die in Mali nach der Besetzung der nördlichen Landeshälfte durch islamistische Milizen und die anschließende französische Militärintervention herrschte.
  • Unterstützung selbstorganisierter Proteste von Geflüchteten und Migrant_innen in Europa.

Trotz der vielfältigen Schwerpunkte der Mitglieder und Initiativen bei afrique-europe-interact eint die Initiative die Überzeugung, dass sich an den neokolonialen Dominanz- und Ausbeutungsverhältnissen nur etwas ändern lässt, wenn soziale Basisbewegungen aus Afrika und Europa in großem Stil gleichberechtigt, verbindlich und direkt zusammenarbeiten.

Siehe dazu die Selbstbeschreibung auf afrique-europe-interact

Comments are closed.