Pan-African-Space-Station (PASS)

0

Temporär auftretende Radio-Station, performatives Studio und lebendes Archiv.  Pan-African-Space-Station (PASS) ist ein Online-Radiosender und ein hörbarer Austellungsort. Das Projekt wurde 2008 von der vierteljährlich erscheinenden, pan-afrikanische (Literatur-)Zeitschrift Chimurenga und dem Musiker und Komponisten Neo Muyanga initiiert und war seitdem, neben vielen Stunden im Internet, u.a. in London, Mexico City, Cairo, New York, Helsinki oder Lagos auf Sendung: “Taking advantage of both the intimacy and unpredictability of the live radio studio space and the reach and scope of the internet, PASS POP-UP seeks to forge new collaborations across time and space” schreiben die Macher*inne über ihr Konzept des reisenden Studios.

Mehr Infos über die Aktionen der Gruppe gibt es in der Timeline des PASS-Blog, außerdem die Video-Lecture-Reihe “Stories about Music from Africa”.

Comments are closed.