Revolution mit bloßen Händen

0

Revolution mit bloßen Händen Trailer

“Revolution mit bloßen Händen” (Originaltitel: Révolution à mains nues – la trajectoire d’un peuple) ist ein Dokument der Erinnerung an die Widerstandskämpfe am 30. und 31. Oktober 2014 in Burkina Faso. Diese führten schließlich zum Sturz des diktatorischen Regimes von Blaise Compaoré. Im Film werden unterschiedliche Akteure der Kämpfe vor Ort vorgestellt und symbolträchtige Orte des Geschehens besucht. Die Sprache im Film ist Französisch mit deutschen Untertiteln.

Die Frage nach dem Antrieb, den System-Sturz zu versuchen, nimmt im Film eine wichtige Rolle ein. Immer wieder erinnern sich Personen im Film an vorausgegangene Kämpfe. In der Vergangenheit hatten sich die Bürger_innen des Landes ohne Waffen zu einem Nein gegen ein diktatorisches und militärisches Regime erhoben.

Der Film soll damit denjenigen als Inspiration dienen, die in Afrika und in anderen Teilen der Welt nach gerechten politischen Ordnungen streben. Vgl. die Beschreibung des Films bei afrique-europe-interact.

Anfragen zu Filmvorführungen (nach Absprache in Anwesenheit eines Regisseurs) können hier gestellt werden.

Revolution mit bloßen Händen | Moussa Ouedraogo, Hans-Georg Eberl | Burkina Faso, Schweiz, Deutschland | 2015 | Französisch | Dokumentarfilm | 90 min.

 

Comments are closed.