Undeutsch

0

5269942200001zFür neue Zukunftsvisionen und neue Narrativierungen der Vergangenheit Europas pladiert Fatima El-Tayeb, Professorin für Literatur und Ethnic Studies, im Band “Undeutsch“.

Europas gegenwärtiges Stolpern von Krise zu Krise mache die Folgen einer einseitigen Geschichtsaufarbeitung offenbar, so die Autorin.

Postfaschistische und postsozialistische Narrative seien nach dem Mauerfall zu einer westlich-kapitalistischen Erfolgsgeschichte verbunden worden, während gleichzeitig die eigene koloniale Vergangenheit unbeachtet geblieben sei.

Die Auswirkungen dieses Prozesses zeigt Fatima El-Tayeb am Beispiel der deutschen Identität: “Regelmäßig werden rassifizierte Gruppen– insbesondere Schwarze, Roma und Muslime – als ‘undeutsch’ produziert, als Gruppen, die nicht nur nicht zur nationalen Gemeinschaft gehören, sondern diese durch ihre Anwesenheit gefährden.“
Buchbeschreibung des Verlages

Fatima El-Tayeb 2016: Undeutsch. Die Konstruktion des Anderen in der postmigrantischen Gesellschaft. transcript: Bielefeld.

Falls ihr keinen unterstützenswerten Buchladen bei euch in der Nähe habt, könnt ihr das Buch auch bei dem alternativen non-profit Online-Buchladen links-lesen.de kaufen, der mit dem Gewinn politische Projekte unterstützt. Der Link zum Buch ist: http://www.links-lesen.de/article/978-3-8376-3074-9

 

Comments are closed.