Didier Awadi: Ma Révolution

0

220px-AWADI_2Auch das neueste Werk des senegalischen Rappers Didier Awadi “Ma Révolution” ist ein politisches Album. In den einzelnen Titeln werden aktuelle politische und gesellschaftliche Probleme auf dem afrikanischen Kontinent, die regelmäßig mit europäischen Interventionen im Zusammenhang stehen, aufgegriffen und kritisiert.

In Album-Titeln wie „Coup d’Etat Démocratique“(“Demokratischer Putsch“), „Génération Consciente“ (“Verantwortungsvolle Generation“) oder „Ce qu’ils disent“ (“Was sie sagen“), die teilweise Elemente aus Reggae enthalten oder in Zusammenarbeit mit Tyronne Downie, dem Pianist der Wailers von Bob Marley, entstanden sind, geht es um die regelmäßigen Putsche in der Region, um das Eingrifen der NATO und scheinheilige Entwicklungshilfe-Diskurse der „Internationalen Gemeinschaft“.

“Mit Elementen von Hardcore Rap, Dirty South, akustischer Musik und Mbalax ist das Album von großer Reife, reich an Musikalität, wie gewöhnlich sorgfältig geschrieben und voller Subtilität. Awadi selbst bezeichnet es als die gelungenste Arbeit der letzten Jahre. Sein Ziel sei es, so betont er, aus diesem Werk einen Klassiker der „(Selbst)Bewussten Generation“ zu machen: „Die Herausforderung ist es, euch zum Tanzen, aber gleichzeitig auch zum Nachdenken zu bewegen.“
Beschreibung des Albums von AfricAvenir

Comments are closed.