Institut für Postkoloniale Studien

0

dummyIm Sommer 2015 wurde das Institut für Postkoloniale Studien an der Universität Frankfurt von Studierenden, Forschenden und Interessierten des “Frankfurt Research Center for Postcolonial Studies“ (FRCPS) gegründet.

Die Einrichtung versteht sich als Fortführung und Weiterentwicklung des FRCPS, dessen Hauptaufgabe darin bestand, postkoloniale Theorie in der Hochschullandschaft zu verankern und kritische Theorien, die nicht eurozentrisch sind, in den Fokus zu rücken. Mit dem Ausscheiden von Prof. Dr. Nikita Dhawan fand das FRCPS sein formales Ende.

Auf der Agenda des “Institutes für Postkoloniale Studien“ steht nun die Durchführung von Lesekreisen, autonomen Tutorien, kritischen Workshops, der Aufbau eines Blogs und die konkrete Organisation von Widerstand und aktivistischer Gegenöffentlichkeit durch antirassistische Sticker- und Plakataktionen.

Auf der Website des Institutes finden sich weitere Informationen über Projekte und Vorhaben des Institutes.

Comments are closed.