Rethinking Columbus

0

 

094296120x_250In der Rethinking-Reihe ist bei Rethinking Schools in zweiter, erweiterter Auflage der Band Rethinking Columbus – The next 500 years von Bill Bigelow und Bob Peterson erschienen.

Die Broschüre, die als Erstauflage schon 1991 herausgegeben wurde, beantwortet die Frage, warum der Mythos und die Figur Christopher Columbus auf den Prüfstand gestellt gehören:
Der Mythos Christopher Columbus sei eine Grundlage für das, was Kinder über Gesellschaft und deren Ordnungen lernen. Columbus sei oftmals die erste Lektion, die Kinder über kulturelle Begegnungen erhielten. Die Legende eines mutigen Abenteurers übermittele jungen Menschen, welche Version von historischen Ereignissen zu gelten habe, und welche ignoriert und unsichtbar gemacht werden dürfe. Sie verschweige die Brutalität der europäischen Invasion Nordamerikas.

“We need to listen to a wider range of voices. We need to hear from those whose lands and rights were taken away by those who ‘discovered’ them. Their stories, too often suppressed, tell of 500 years of courageous struggle, and the lasting wisdom of native peoples. Understanding what really happened to them in 1492 is key to understanding why people suffer the same injustices today.“ Auszug aus der Broschüren-Beschreibung

Im Band sind über 80 Essays, Gedichte, Interviews etc. abgebildet, anhand derer der Mythos Columbus sowie “Indigenous rights“ neu bewertet werden können. Die Broschüre enthält Lehrvorschläge und Materialen, die in der Zusammenarbeit mit Menschen vom Kindergarten-Alter bis zum Studium angewendet werden können.

Der Band kann bei rethinking schools gedruckt oder als pdf bestellt und heruntergeladen werden.

 

 

Comments are closed.