Welt ohne Grenzen

0
[vimeo id=”77952994″]

In ihrer Performance “Welt ohne Grenzen” verarbeitet die Künstlerin Julia Friese die Vorgänge um eine Verweigerung von Einreisevisa für das KünstlerInnenkollektiv “Fasokele” aus Burkina Faso nach Deutschland.

“Fasokele” hätte im Jahr 2013 für eine dreimonatige Aktionstour nach Deutschland kommen sollen. Die Visa wurden von der deutschen Botschaft in Ouagadougou mit absurden Argumenten verweigert, wie afrique-europe-interact berichtet. Das Theaterstück “Welt ohne Grenzen”, das diese Vorgänge aufgreift, wurde im Juli 2013 im Kampnagel Theater Hamburg aufgeführt.

Comments are closed.