Keine Angst, mein Herz

0

Die Berliner Autorin und Performerin Olivia Wenzel erzählt in ihrem Manuskript “Keine Angst, mein Herz” von rassistischen Zuschreibungen und Formen des Widerstands, vom Aufwachsen und Nachdenken, von rechtem Terror und Bildern der Angst zwischen Brandenburg, New York, Berlin und Thüringen.

Das Herz, nur ein Snackautomat auf einem Bahngleis.
Eine Stimme fragt immer wieder ‘Wo bist du?’ Im eigenen Kopf, im Ausland, in New York oder Durham in North Carolina, in Gedanken und Erinnerungen. Zwischen Fragebogen und Verhör werden Fragen gestellt, über Identität, Rassismus, Familie und Zuhause, über Heimat und das Reisen.
Und immer kehren sie zurück zu diesem Bahngleis, dem Bahngleis mit dem Snackautomaten.

Der Audiomitschnitt entstand im Rahmen einer gemeinsamen Lesung mit dem Schauspieler Martin Schnippa auf dem PROSANOVA|17 – Festival für junge Literatur in Hildesheim und kann auf der Webseite von Litradio angehört werden.

Auszüge des Textes erschienen zudem in den Ausgaben 47 und 48 der Literaturzeitschrift BELLA triste.

Comments are closed.