migrantenstadl

0

5520032300001ZTexte und Collagen, die auf dem Blog migrantenstadl erschienen sind, sowie bisher unveröffentlichtes Material, präsentieren die Autor_innen nun in Buchform.

„Sie sind die Stimme mitten aus der Peripherie! Das migrantenstadl geht auf die Initiative von Tunay Önder und Imad Mustafa zurück. Gesellschaftliche Vorgänge betrachten und interpretieren sie – als Angehörige des akademischen Lumpenproletariats und selbst Sprösslinge arbeitender Gäste – aus einem alternativen Blickwinkel, mit einem alternativen Erfahrungshintergrund.

[…] Provokative Überschriften, ehrliche Reflektionen, politische Lyrik und Dada: migrantenstadl mischt Politik, Kultur und Migration; es bietet denjenigen ein Forum, die sonst keines haben: Migranten_innen, Gastarbeiter_innen und anderen Marginalisierten. Deren Lebenswelten sind für die Autor_innen Hauptsache, kein Beiwerk.” Buchbeschreibung des Verlages.

Tunay Önder/Imad Mustafa  2016: migrantenstadl. Münster: Unrast.

Falls ihr keinen unterstützenswerten Buchladen bei euch in der Nähe habt, könnt ihr das Buch auch bei dem alternativen non-profit Online-Buchladen links-lesen.de kaufen, der mit dem Gewinn politische Projekte unterstützt. Der Link zum Buch ist: http://www.links-lesen.de/article/978-3-89771-607-0

 

Comments are closed.