Browsing: Widerstand

Das PENG! Kollektiv schreibt auf der Webseite ihrer “Haunted Landlord”-Kampagne zum Widerstand gegen Mietsteigerung, Gentrifizierung und Zwangsräumung:”Mit dieser Aktion wollen wir dieses flächendeckende, strukturelle Problem durch persönliche Geschichten sicht- und hörbar machen und die Verantwortlichen direkt mit den Stimmen der Verdrängten und den Folgen ihrer Taten konfrontieren.(…)”

Das Online-Dossier der Rosa Luxemburg Stiftung beschäftigt sich in (Video-)Interviews, Artikeln, Studien und weiterführenden Literatuhinweisen  mit Fragen zu Wohnraum, steigenden Grunstückspreisen und Mieten sowie Beispielen des Widerstands.

Die unabhängige Kooperative mit Sitz in London arbeitet seit 1996 in den Bereichen kritische Berichterstattung, Forschung und Weiterbildung. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche gravierenden Auswirkungen das kapitalistische Wirtschaften großer Unternehmen auf Menschen und Umwelt hat.

Seit 2013 gibt es die Online-Sendung, eine Mischung aus Rap-Video und Nachrichtenformat, erfunden von den Rappern Keyti und Xuman. Inzwischen präsentieren verschiedene senegalesische Musiker*innen nationale und internationale Themen, meistens in Wolof und Französisch.

Die Dokumentation “Phoolan” von Hossein Fazeli erzählt das Leben von Phoolan Devi (1963-2001) aus dem nordindischen Bundesstaat Madhya Pradesh.

Das Netzwerk ADBs für NRW! und das Antidiskriminierungsbüro des Vereins Öffentlichkeit gegen Gewalt haben eine Broschüre gegen Diskriminierung bei der Polizei herausgebracht. Im Heft werden Ursachen und Folgen von (rassistischer) Diskriminierung seitens der Polizei thematisiert und Möglichkeiten der Intervention aufgezeigt.

Auf der Webseite von Amnesty International hat Adrienne Keene von Standing Rock Solidarity 10 Praxis-Tipps für solidarisches Handeln gegeben. Die Empfehlungen richten sich an Verbündete, die auf verantwortungsvolle Weise marginalisierte Communities unterstützen wollen und selbst keinen Minderheiten-Status haben.

Im w_orten und meer Verlag ist der Band “Wir sind Heldinnen!” des svk – Selbstverteidigungskurs mit Worten erschienen.”die geschichten des bandes “Wir sind Heldinnen!” entfalten sich aus dem alltag und der fantasie der 10 jungen autorinnen.

Wer regelmäßig auf gesellschaftliche Herrschaftsverhältisse hinweist, wird früher oder später mit dem Vorwurf der umgekehrten Unterdrückung konfrontiert.

Diese Anklage ist das Ergebnis unserer Anstrengungen, den NSU-Komplex und seine Akteur*innen sichtbar zu machen. Sie steht im bewussten Widerspruch zur straf­rechtlichen Anklage der Bundesanwaltschaft, die den NSU als das Werk einiger Weniger verharmlost.

“Call Me Kuchu” ist der Titel eines Dokumentarfilms von Malika Zouhali-Worrall und Katherine Fairfax Wright über die Kämpfe der LGBT-Community in Uganda.